Motion Design

Bereits während seiner Zeit bei dem Multimedia-Projekt SynthWorX hat sich Olaf Rauch mit der Erstellung von Graphiken und Animationen beschäftigt. 2014 stieg er erneut in das Thema ein und produzierte für die Ausstellungsreihe urbEXPO Animationen zu den jeweiligen Soundtracks. Aus seiner Zeit als Webdesigner nutzte er für die Umsetzung Flash. 2015 arbeitete er sich Adobe After Effects ein und die Software wurde zum Mittel seiner Wahl.

Anlässlich des Themenschwerpunkts „30 Jahre nach der Katastrophe von Tschernobyl“ wagte er sich auch in den Bereich der 3D-Animation vor. Neben den längeren Werken für die urbEXPO, die u.a. die jeweils teilnehmenden Künstler vorstellen, hat Olaf Rauch auch eine Reihe Jingles und Trailer für die Ausstellungsreihe produziert.

Eine Auswahl seiner Arbeiten aus dem Bereich Motion Graphics sind auf dem Youtube-Channel der urbEXPO zu sehen und hören.